Blog The Flow Restaurant

Geschäfts- und Weihnachtsessen im Herzen von Bern.

Die äusserst sympathische neue Gastgeberin im Restaurant the flow ist eine Frohnatur. Lachend tritt sie einem entgegen und es ist eine Freude ihr zu begegnen. Emily Boeni ist eine Quereinsteigerin in der Gastronomie. Nach einer abgebrochenen Schreinerlehre (wo ihr den Kontakt zu den Menschen fehlte), machte sie ein Handelsdiplom und entdeckte danach in der Hotelfachschule Thun ihre Liebe zur Gastronomie. Diese spürt man auch bei jedem Besuch im Restaurant.

Emily freut sich mit ihrem Team einerseits das in Bern einmalige Angebot der Poke Bowl (Bild unten) zu etablieren und ist ready für die bevorstehende Saison mit vielen Geschäftsessen und Weihnachtsessen. Sie findet, dass sie und ihr Team die perfekten Gastgeber für ein Apéro, ein Businesstreffen oder Weihnachtsessen sind. Sie freut sich auf viele Anfragen :-).

 

Beschreibung hinzufügen!
Beschreibung hinzufügen!
22.09.2017

Cordon bleu? Martin Hebeisen erzählt uns etwas mehr der äussert amüsanten Erfolgsgeschichte.

"Ja, das Cordon bleu ist ein absoluter Renner" und wird bei uns im Restaurant The Flow immer und immer wieder bestellt", erzählt Martin Hebeisen, der Geschäftsführer des Restaurant mit einem Schmunzeln. Wie kam es dazu? "Das ist wirklich eine tolle Story! Paul Jurt, unser Küchenchef und ich haben einen Abend zu Hause bei Paul verbracht. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein wirklich aussergewöhnlich gutes Cordon bleu Rezept zu kreieren. Wir haben an einem Abend 16 verschiedene Varianten versucht. Unterschiedliche Käse und Schinken standen zur Auswahl von rezent bis milde hin zu geräuchert und gekocht. Schliesslich habe ich an einem Abend 8 Cordon bleus gegessen! Glücklicherweise sieht man es mir noch nicht an", sagt Martin lächelnd. 

Tatsächlich, der Aufwand hat sich gelohnt. Das Cordon bleu ist wirklich ein Hit, sowohl geschmacklich wie auch für's Auge. Nebst dem Cordon bleu empfiehlt Martin aktuell das Beef-Tatar, welches auch wiederum sehr schön und mit viel Liebe von Küchenchef Paul Jurt angerichtet wird, welcher sich mit dem Geschäftsführer Martin Hebeisen ideal ergänzt. "Das Auge isst auch mit - das macht Freude", ergänzt Martin. 

 

Beschreibung hinzufügen!
Beschreibung hinzufügen!





 

03.02.2017

Weihnachtsessen und Geschäftsessen zentral in Bern
Keine Frage; der Dezember ist wohl einer der Monate, bei welchem am häufigsten Auswärts gegessen wird. Hierzu ist das Restaurant The Flow wirklich (noch) ein Geheimtipp. Zentral und unmittelbar beim Bahnhof Bern, kann man easy mit den öffentlichen Verkehrsmittel anreisen. Aus der Showküche werden die Gerichte frisch zubereitet – dies mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis. Es stehen sowohl eine Saisonale Küche von Paul Jurt und dessen Team sowie auch Sushi und eine Japanische Küche von unserem Japaner Koch Yasushi Ogita zur Auswahl. Dazu bieten wir ein tolles Weinangebot (auserlesene Weine aus der Vinotheque La Passion du vin und Mille sens Weine).
 
Unsere Küchenchef’s können auch auf ein extrem kompetentes junges Team zählen. Soeben sind unsere beiden Küchen-Girls von der Kocholympiade nach Hause gekommen. Aus der Showküche lächelt dem Gast nun eine Vize-Olympiasiegerin und eine Bronze Medaillen Gewinnerin entgegen. Sarah Gruosso und Nadine Salis bringen sehr viel Kochkompetenz in die The Flow Küche. Einem tollen Weinachtsessen in Top-Ambiente steht also nichts mehr im Wege. Das The Flow Team freut sich auf Ihre Reservation!
 
Beschreibung hinzufügen!
Beschreibung hinzufügen!
24.11.2016

Wild & Herbstlich.

Wild & Herbstlich.

21.10.2016
Paul Jurt ist ein weitgereister Küchenchef. Von Berlin über Mallorca bis hin auf die Bermudas hat Paul seine Sporen bei den besten Michelin Sternen Köchen der Welt abverdient. Paul liebt seine Arbeit und hat grosse Freude an seinem Job. Die Liebe zum Detail spürt man sehr in den kreativen Gerichten welche im „Restaurant The Flow“ serviert werden. Wie umschreibt Paul seine Küche? „Saisonal, Produkte aus der Region und Sachen welche mir Spass machen." „Jedoch nicht zu verspielt und zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis – ich möchte eine ehrliche Küche bieten“, umschreibt der sympathische Küchenchef seine Philosophie.

Im Moment stehen Wild- und Herbstgerichte im Mitttelpunkt. Paul, was sind die Highlights? „Wir bieten diverse Wildgerichte und ein tolles Herbst- und Winterangebot“. „Das Rehschnitzel oder der Wildsaupfeffer kann ich besonders empfehlen“. Dazu servieren wir Apfelrotkraut – ein wirklich spezielles Rezept“, strahlt Paul. 
Beschreibung hinzufügen!
Beschreibung hinzufügen!








 
21.10.2016

Eröffnung der Welle 7 in Bern
Die Plakate und Medienberichte über die Welle 7 sind in der Stadt Bern im Moment nicht zu übersehen. „Eröffnung Welle 7“. „Opening Woche Welle 7“. Was ist die Welle 7? Wo genau ist das Gebäude? 

Das grosse Gebäude der Welle 7 liegt direkt im Westen des Hauptbahnhof Bern. Die bekannten Wellen von Bern bieten den Passanten eine Passerelle über die Gleise des Bahnhofs Bern (in den Sektoren C und D), die täglich von bis zu 50'000 Fahrgästen genutzt wird. Das Gebäude der Welle 7 steht unmittelbar bei den Wellen.

Beschrieben wird die Welle 7 im Werbetext der Website wie folgt: Der einzigartige Mix aus Genuss, Business, Bildung und Einkauf. Offene und geschlossene Räumlichkeiten mit topmoderner Infrastruktur in innovativem Design. Und das ist die Welle 7 tatsächlich. Zuerst einmal verliert man die Übersicht wenn man in dieses Gebäude eintritt. Riesig. Gross. Auf rund 10'000 Quadratmeter (kein Witz ) und acht Decks bietet die Welle 7 ein unglaublich vielseitiges qualitativ hochstehendes Angebot. 

In den Ebenen 0-3 steht ein umfangreiches Food- und Beverage Angebot im Zentrum. Darunter auch die „Wash Bar“ und das Restaurant „The Flow“. In den Ebenen 4-7 stehen Meeting-, IT-, Fittness und Eventräume und Arbeitsplätze im Vordergrund. Hier können Räumlichkeiten im Herzen von Bern zu einem unglaublich guten Preis-und Leistungsverhältnisse gebucht werden. Was sofort ins Auge sticht ist die hochstehende Qualität und das Design der Möbel. Das ist nicht einfach Seminar- und Kongressmobiliar. Nein, die Welle 7 hat in dieser Hinsicht wirklich Klasse. Da stehen edle Vitra- und Eames Designmöbel.

In der Ebene 3 findet man das Restaurant The Flow. Küchenchef Pual Jurt wird in seiner offenen Showküche eine frische, leichte, gesunde und preiswertes Angebot kreieren. Täglich mit wechselnden Mittagsmenüs und abends mit einem kleinen Menu oder a la carte. Dazu bietet der japanische Sushi Koch Yasushi Ogita (auch kein Witz – er heisst wirklich so ) DIE originale Sushi Küche im Zentrum von Bern. Die Restaurant The Flow sowie die Wash Bar (in der Ebene 0) werden vom Berner Martin Hebeisen geführt. Martin hat sich einen Namen in Berner Gastronomie gemacht als äusserst sympathischer Geschäftsführer der Postfinance Arena der Sport Gastro Bern. Dort hat er rund acht Jahre gearbeitet. Er freut sich nun riesig auf die Eröffnung der Restaurationen und arbeitet seit Wochen Tag und Nacht. 

Ab dem Montag, 8. August geht’s los. Das Restaurant The Flow ist übrigens das perfekte Restaurant für Geschäfts- Events- und Weihnachtsessen in Kombination mit einer Buchung eines Meetingraumes in der Welle 7. Das gesamte The Flow Team freut sich auf sie!


Restaurant the Flow Bern, Eröffnung Welle 7 Sushi
09.08.2016

Stellenangebot

Stellenangebot

20.07.2016
Hier findest Du die Stellenausschreibungen für die entsprechenden Bereiche.

Zurzeit sind keinen offenen Stellen verfügbar.
20.07.2016